Komm Postieren blog 10 nützliche Tipps für Agenten, um die Arbeit eines Gutachters zu erleichtern

10 nützliche Tipps für Agenten, um die Arbeit eines Gutachters zu erleichtern

Die Beziehung zwischen Agent und Gutachter ist heutzutage ziemlich verwirrend. Beide verstehen nicht, wie sie sich gegenseitig helfen können. Beide kommen normalerweise zu unterschiedlichen Werten einer Immobilie, hauptsächlich weil ein Makler den Wert für den Abschluss eines Verkaufs berechnet, während ein Gutachter ihn aus den Augen eines Käufers oder Kreditgebers berechnet.

Unfallgutachter

Vor allem Makler mögen die Rolle des Gutachters nicht, denn in vielen Fällen entpuppen sich die von Gutachtern gelieferten Werte als Verkaufskiller für sie. Aber wenn Agenten die 10 unten genannten Tipps befolgen, können sie nicht nur die Arbeit eines Gutachters erleichtern, sondern auch schneller mehr Verkäufe abschließen:

Zunächst einmal sollten Sie einen Gutachter nicht daran hindern, zur Besichtigung in die Immobilie zu kommen. Wenn Ihr MLS-System über ein Terminsystem verfügt, nutzen Sie es. Sie werden benachrichtigt, wenn der Gutachter eintrifft.

Seien Sie in Ihren MLS-Einträgen so aussagekräftig wie möglich und fügen Sie so viele Bilder wie möglich hinzu.

Wenn Sie einen Anruf von einem Gutachter erhalten, reagieren Sie und geben Sie so viele Informationen wie möglich an. Auch wenn Ihr Eintrag geschlossen ist, sollten Sie umgehend reagieren.

Trennen Sie in Ihren MLS-Einträgen den „oberen“ Wohnbereich und den „unteren“ Wohnbereich. Besonders die Qualität der Verarbeitung im unterirdischen Bereich, Bonusräumen, Veranden, Dachböden, Decks und so weiter.

Vermeiden Sie die Verwendung von Referenzsteuerunterlagen als Informationsquelle. Es wird viel dazu beitragen, Ihre Glaubwürdigkeit unter Kollegen und anderen Gutachtern zu erhöhen.

Geben Sie Ihr „Bewertungspaket“ vor der Ankunft des Gutachters zur Inspektion ab. Die meisten Gutachter werden das Paket gerne annehmen, da diese Pakete ihre Arbeit etwas erleichtern. In Ihrem Bewertungspaket sollten Sie HOA-Dokumente, Umfragen, Plats, Comps-Details, eine Liste von Upgrades und Umbauten, Grundrisse, Inspektionsberichte, Vereinbarungen, Urkunden, Spezifikationen, Nachbarschaftsdetails, energieeffiziente Funktionen, Kaufvertrag und Nachträge enthalten.

Wenn möglich, dann treffen Sie den Gutachter vor Ort, um eventuelle Fragen zu beantworten.

Die Verkäufer und Verbraucher können zum Zeitpunkt der Bewertung anwesend sein, aber stellen Sie sicher, dass niemand die Arbeit des Gutachters unterbricht.

Machen Sie den Zustand der Immobilie vor dem Zeitpunkt der Inspektion so gut wie möglich. Das erleichtert nicht nur die Arbeit des Gutachters, sondern steigert auch den Wert der Immobilie.

Schließlich ist dies kein Tipp, um die Arbeit des Gutachters zu erleichtern, sondern ein Tipp, um Ihre Chancen auf einen Verkaufsabschluss zu erhöhen. Erklären Sie dem Verkäufer, dass die Arbeit von Gutachtern darin besteht, eine Meinung über den Wert einer Immobilie abzugeben, nicht den Wert einer Immobilie zu deklarieren. Es ist eine Meinung, keine Entscheidung. Und Meinungen sind nicht immer richtig und sollten nicht immer akzeptiert werden. Wenn also ein Gutachter während der Bewertung einen Fehler macht und zu einem Wert kommt, der dem Verkäufer nicht richtig erscheint, bedeutet dies nicht sofort einen Verkaufsschaden für Sie.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *