Komm Postieren blog Blauer Saphir – Mysteriöser Edelstein

Blauer Saphir – Mysteriöser Edelstein



„Edelsteine“ – das ist eine bei vielen Völkern gebräuchliche Bedeutung für Edelsteine und Edelsteinmineralien. Dies deckt sich mit der Tatsache, dass viele Menschen darauf erpicht sind, auch nur ein einziges Stück dieses Juwels zu besitzen. Was hat diese Menschen dazu gebracht, sich so für Schmuck zu interessieren? Ebenso, wie ziehen diese Steine die Aufmerksamkeit aller und vor allem das Herz jeder Frau auf sich? Lassen Sie uns einige Ideen von einem der berühmtesten Edelsteine der Welt, dem Saphir, holen.

Einer der auffälligsten Edelsteine ist der Saphir. Tatsächlich gibt es drei, die als die berühmtesten Edelsteine ​​der Welt gelten. Dazu gehören Smaragde, Rubine und Saphirsteine. Diese drei zeichnen sich durch mehrere interessante Faktoren ebenso aus wie ihr Name. Es ist ein ganz anderer Charakter als die anderen Edelsteine, die in der Schönheits- und Modebranche auftauchen.

Ein Blick in die Geschichte des Saphirschmucks

Es war ein allgemeiner Glaube, dass Edelsteine jedem, der sie ergatterte, Magie, Charme und Glück brachten. Die gleiche Bedeutung gilt für Saphir-Edelsteine.

Apropos magischer Edelstein, Sapphire erkennt seine wahre Natur. Allein das Hören dieser Worte wird eine Art magischen Gedanken voraussehen, der in solchen Juwelen verkrustet ist. Hör noch einmal zu, Sapphire… Klingt nach Magie, nicht wahr? Angenehme saphirfarbene Reflexe erinnern ebenfalls an saphirblaue Blumen, blaues Wasser und blauen Himmel.

Saphir ist blau und repräsentiert an sich das Konzept eines blauen Edelsteins. Blaue Edelsteine stammen aus dem 18. Jahrhundert und gehören zur Hyazinthen-Nomenklatur. Diese Einstufung stellte sich jedoch als falsch heraus. Es wurde kürzlich entdeckt, dass Saphir-Edelsteine zur Kategorie Korund gehören. Davon gehen wir also aus. Außerdem wurden aktuelle Saphir bereits für andere Farben als Blau patentiert. Dies ist mit Gelb, Lila, Lila, Pink und Orange.

Saphir gewann im Mittelalter an Bedeutung. In dieser Zeit wurde auch der Saphirring geboren. Blaue Saphirringe wurden vom Klerus sehr bevorzugt. Die Grundlage für diese Wahl war ihr Glaube, dass der Saphir den Himmel darstellt. In gewisser Weise stärkte dies ihren Glauben.

In der Zwischenzeit nutzten Zauberer den Saphirstein, um das Böse zu bekämpfen und Geister zu kontrollieren. Diese Leute glaubten auch, dass Saphire eine Wirkung auf die Heilung verschiedener Arten von Krankheiten sowie auf den Umgang mit Flüchen haben.

Der Einfluss von blauen Saphirringen endete in einer solchen Ära nie. Offensichtlich bleiben Saphirringe und Schmuck noch immer faszinierende Gegenstände, die jeder gerne besitzen würde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *